Grundsätze

 

Unsere Unternehmensleitsätze

Die Unternehmenspolitik von Flaig+Hommel ist darauf ausgerichtet mit hoher Kundenorientierung, konsequenter Einbeziehung unserer Mitarbeiter und unter Beachtung unserer gesellschaftlichen Verantwortung und Werte, Geschäftsergebnisse zu erzielen, die den Bestand der Flaig+Hommel-Gruppe langfristig sichern.

Dabei stehen die Kundeninteressen und ein schonender und sicherer Umgang mit Ressourcen der Umwelt im Vordergrund unseres Handelns und Denkens. Die bedeutenden Auswirkungen unserer Tätigkeiten und Visionen auf die Umwelt werden regelmäßig geprüft und überwacht sowie kontinuierlich verbessert.

Mit Umsetzung unseres Umweltmanagementsystems fördern wir die Mitwirkung aller am Wertschöpfungsprozess beteiligten Mitarbeiter. Der Umweltschutz als Verpflichtung für jeden, soll durch die aktive Umweltpolitik bei Flaig+Hommel verdeutlicht werden.

Infolge ständiger Verbesserungen und dem Lernen aus Fehlern streben wir gemeinsam eine langfristige „Null-Fehler-Strategie“ an.

Durch Einsatz modernster Fertigungstechnologien und geeigneter Materialien werden mögliche Risiken für die Umwelt, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter verringert.

Ein hohes Qualitätsbewusstsein wird durch ständige und umfassende Weiterbildung durch unser Managementsystem gestützt.

Wir dulden keine Art von Zwangsarbeit, Arbeit von Minderjährigen unter 15 Jahren, Arbeiten von inhaftierten Personen sowie Arbeiten unter inhumanen Bedingungen. Weiterhin wird jede Art von sexueller Belästigung, physischen oder psychischen Zwängen nicht geduldet. Andere strafrelevanten Tatbestände, wie zum Beispiel Erpressung, Unterschlagung oder Korruption werden nicht gefördert oder initiert.

Mitarbeiter werden nur an ihrer erbrachten Arbeitsleistung gemessen, unabhängig von ihrer Herkunft, Rasse, Geschlecht, Alter oder sexuellen Orientierung.

Auch unsere Lieferanten verpflichten wir zur Einhaltung von diesen Grundsätzen.

Grundsatzerklärung der Unternehmensleitung

Verpflichtung der Leitung

Die grundsätzliche Verantwortung für die Qualität und Produktsicherheit liegt bei der Geschäftsführung. Diese legt die Qualitätspolitik und deren Zielsetzungen fest und initiiert Strategien zum Erreichen dieser Ziele. Hierfür werden die dafür notwendigen finanziellen und personellen Mittel bereitgestellt. Um den stetig steigenden Marktanforderungen gerecht zu werden, sind in unserer Qualitätspolitik unternehmensbezogene, kundenbezogene, produktbezogene und übergeordnete Zielvorgaben vereint. Diese werden am Jahresanfang im Führungskreis erarbeitet, laufend bewertet und an der Informationstafel, für jeden Mitarbeiter zugänglich, bekannt gegeben. Der Qualitätsgrundsatz der F+H-Gruppe ist, durch das Denken und Handeln eines jeden Mitarbeiters eine permanente Verbesserung der Prozesse zu erlangen und somit die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden zu erfüllen. Dies erreichen wir durch sogenannte KVP-(Kontinuierlicher-Verbesserungs-Prozess)-Projekte. Die Fortschritte und Ergebnisse dieser Projekte werden visualisiert und an den Informationstafeln, für jeden Mitarbeiter zugänglich, bekannt gegeben.

 

Qualitätspolitik

Die Unternehmenspolitik der F+H-Gruppe wird von der Geschäftsführung formuliert, regelmäßig im Rahmen der Managementbewertung auf Angemessenheit und Effektivität überprüft und erforderlichenfalls überarbeitet.

Sie berücksichtigt die Kundenerwartungen und -bedürfnisse, Erfüllung und Sicherstellung und dass die für das QM-System und gesetzlichen Anforderungen erforderlichen Prozesse eingeführt, verwirklicht und aufrechterhalten werden.

Dies beinhaltet die Verpflichtung aller Ebenen zur Erfüllung der festgelegten Anforderungen sowie zur ständigen Verbesserung und bildet den Rahmen zur Festlegung und Überprüfung der Unternehmens- und Qualitätsziele.

Diese dienen allen Mitarbeitern als Leitlinie für die Ausführung ihrer Arbeiten. Die Geschäftsführung ist verantwortlich dafür, dass die Unternehmenspolitik in den Werken der F+H-Gruppe bekannt gemacht, verstanden und umgesetzt wird.

 

Ziele

Die Geschäftsleitung ist in Zusammenarbeit mit den Führungsteams für das Aufstellen der Unternehmensziele sowie deren periodische Überprüfung und deren Aktualisierung zuständig. Sie überwacht und bewertet das Erreichen der festgelegten und ergänzenden Unternehmensziele der Gruppe und somit auch die Wirksamkeit des Management-Systems

Flaig + Hommel forscht
Für Sicherheit und Qualität

Flaig + Hommel ist äußerst innovativ auf dem Gebiet der Kaltumformung und Sicherungsmuttern und besitzt mehrere Patente. Im Rahmen von Simultaneous Engineering (SE) werden nach Kundenvorlage in unserer Konstruktionsabteilung Teile mithilfe der finiten-Elemente-Methode und Pro Engineer zu kaltumformbaren Komponenten entwickelt, immer unter Berücksichtigung der vom Kunden geforderten Eigenschaften.

Erste Erprobungen, der in unserem eigenen Werkzeugbau hergestellten Werkzeuge, werden auf Versuchspressen vorgenommen. Bei Bedarf werden die Werkzeuge modifiziert und verbessert. Pressversuche mit verschiedenen Werkstoffen (Stahl, Aluminium, Buntmetall, etc.) werden durchgeführt und ständige Verbesserungen der Werkzeugstandzeiten untersucht. Fordern Sie uns heraus und wir zeigen Ihnen, was kaltumformbar ist.

Ihr Ansprechpartner

Zentrale

  +49 (0) 7424 962 - 0