Muttern

 

Muttern

Wir fertigen Muttern in den Abmessungen M5 bis M110. Sondermuttern nach Zeichnung; Ganzstahl-Sicherungsmuttern; hochtemperaturfeste Sicherungsmuttern; Sicherungsmuttern in ultraleichter Ausführung; Ganzstahl-Sicherungsmuttern feuerverzinkt; Muttern nach Norm.

FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter
Souveräne Sicherheit auch unter extremer Belastung!

Verbindungstechnisch ungelöste Anforderungen bei dynamisch hochbeanspruchten Schraubverbindungen führten zur Entwicklung der FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter. Das mit dem federnden und vollen Gewindegang versehene Sicherungselement ist fest in den Mutterkörper eingebaut und bietet so doppelte Sicherheit auf höchstem Niveau.

Im Gegensatz zu den bisher auf dem Markt befindlichen Sicherungsmuttern ist die FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter universell einsetzbar. Durch ihre patentierte Konstruktion vereint sie sämtliche Ansprüche an eine sichere Schraubverbindung, wie Wiederverwendbarkeit, thermische Belastbarkeit, Schutz des Gegengewindes und geringe Streuung des Klemmdrehmomentes.

Die FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter ist vielfach wiederverwendbar, ohne nennenswerten Abfall des Klemmdrehmoments, und übertrifft auch nach 15-fachem Auf- und Abschrauben erheblich die Werte der DIN EN ISO 2320.

Flaig + Hommel ist weltweit bekannt als Hersteller der FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter und seit Jahrzehnten zuverlässiger Partner der internationalen Automobil- und Eisenbahnindustrie.

 

Basisnutzen

  • Das Sicherungselement wirkt in radialer und axialer Richtung und sorgt dabei für eine gleichmäßige Klemmwirkung der unter Vorspannung stehenden Mutter auf den vollen Umfang (360°) der Gewindegänge der Schraube. Somit bietet die FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter eine doppelte Sicherheit.
  • Das steigungsversetzte, mit normgerechtem Gewinde geschnittene Federelement verhindert eine Beschädigung des Gegengewindes.
  • Wirtschaftlichere Lagerhaltung durch universellen Einsatz.

Montagevorteile

  • Kostengünstiger, raumsparender und automatisierbarer Montageeinsatz anstelle von Kronenmutter mit Splint, geklebter Klemm-Mutter, Kontermutter usw.

 

Technische Vorteile

  • Das Klemmdrehmoment ist fertigungstechnisch in engen Toleranzen je nach Bedarf einstellbar.
  • Die FS®-Ganzstahl-Sicherungsmutter ist thermisch belastbar bis ca. 1000°C. Bei Temperaturen über 300°C werden warmfeste Werkstoffe entsprechend des Belastungsfalles eingesetzt.
  • Hohe Abstreiffestigkeit ist gewährleistet, da tragende Gewindegänge der Norm DIN EN ISO 2320 entsprechen. FS®-Ganzstahl-Sicherungsmuttern erfüllen die Normen DIN EN ISO 7042 / DIN EN ISO 10512, DIN 6925, DIN 980 M und DIN 6927 / DIN EN ISO 1667 / DIN EN ISO 1664 (Flanschmutter). Sonderformen in extraflacher Ausführung sind möglich.

 

Anwendungsnutzen

  • Bestens bewährt selbst bei schwierigsten Schraubverbindungen, z.B. an Turboaufladern, Auspuffkrümmern, Katalysatoren, extrem beanspruchten Getrieben, Kompressoren und vibrierenden Maschinenteilen.
  • Schon seit Jahren bestens bewährt hat sie darüber hinaus auch neue Lösungsmöglichkeiten für sehr schwierige Verbindungen geschaffen.

 

Durch modernste Technologie in der Wärmebehandlung wird eine höhere Korrosionsbeständigkeit als durch galvanisches Beschichten unter Ausschluss von Wasserstoffversprödung erzielt.

 

Die Rundum Sicherung mit Ratio-effekt:
Gewichtseinsparung bis 50%

Die neuen FS®-E Ganzstahl-Sicherungsmutter Economic und Ultralight sind die Antwort auf die Anforderungen nach leichten, sicheren und hochtemperaturbeständigen Produktlösungen.

Da die neuen Sicherungsmuttern auch unter schwingenden Lasten höchste Sicherheit bieten, sind sie Ideal für die Industrien wie Automotive, Aerospace, Windkraft oder dem Brückenbau geeignet.

Aufgrund der geringen Schlüsselwelten konnte bei der Ausführung der Ultralight nochmals Gewicht eingespart werden, was zur Reduktion der CO2-Emissionen einen wertvollen Beitrag leistet.

Die FS®-E Ganzstahl-Sicherungsmutter Economic und Ultralight sind einteilige Ganzstahlsicherungen. Das innovative Wirkprinzip sorgt dafür, dass das übliche Spiel von herkömmlichen Schraubverbindungen herausgenommen wird.

Es ist vergleichbar mit dem Effekt, der beim Anziehen einer Mutter mit Vorspannung zwischen Schraube und Mutter auftritt.

Der Clou dabei ist, dass der Sicherungseffekt auch im angezogenen Zustand erhalten bleibt. Die Flankenflächen wirken wie eine Druckfeder der Einschraubrichtung des Bolzens entgegen. So entsteht ein Rundum-Sicherungseffekt, der mit der Wirkung einer Bremszange auf einer Scheibenbremse vergleichbar ist.

Die Gewindeflanke des Bolzens wird von der FS® E-Ganzstahlsicherung auf volle 360° in die Zange genommen. Die FS®-E Ganzstahl-Sicherungsmutter Economic und Ultralight sind mit und ohne Flansch lieferbar, auf Wunsch auch mit beweglichem Flansch oder mit FS®-UltraLock®-Losdrehsicherung.

 

DIE VORTEILE:

  • Einteilige Sicherungsmutter speziell für die Automotive-Industrie und verwandten Anwendungen
  • Erhältlich in Stahl 8, 10, 12, 04, 05 und Edelstahl rostfrei A2, A4
  • Innovatives Wirkprinzip mit Sicherungseffekt auch im angezogenen Zustand
  • Kostengünstige Lösung für Großserien-Einsätze
  • Rundum-Sicherungseffekt vergleichbar der Bremsbacken-Wirkung
  • Klemmdrehmomente und mechanische Eigenschaften nach DIN EN ISO 2320
  • 360° Sicherungseffekt - gleichmäßig verteilte Flächenpressung, dadurch geringe Fressneigung beim Verschrauben

 

 

FS®-E Ultralock ist ein mechanisches Wirkprinzip auf Basis einer schiefen Ebene im beweglichen Mutternflansch (Keilscheiben), welches in Kombination mit einem Ganzstahl-Sicherungselement (Klemmdrehmoment) auftretende Relativbewegungen unterhalb der Sicherungsmutter kompensiert.

Das Ergebnis ist, dass das Lösemoment, das durch die Relativbewegung erzeugt wird, nicht zum Losdrehen der Mutter führt. Die Vorspannung innerhalb der Sicherungsmutter steigt sogar an und somit auch das Losbrechmoment der Verschraubung.

Kurz: Losbrechmoment > Anzugsmoment

Auf Anfrage liefern wir auch Muttern nach Norm.

Bitte beachten Sie hierbei die Mindestliefermengen.

Im Hause Flaig + Hommel werden Sondermuttern nach Zeichnung oder DIN-ähnliche Muttern in den Abmessungen von M4 bis M110 produziert.

Hierbei kommen die unterschiedlichsten Werkstoffe und Festigkeiten sowie Oberflächenbeschichtungen zum Einsatz. Die Entwicklung neuer Produkte erfolgt idealerweise gemeinsam mit dem Kunden, um hier bereits optimale Lösungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Qualität zu erarbeiten.

Merkmale für Sondermuttern sind beispielsweise:

  • Mutter mit integrierter Unterlegscheibe
  • Exzentrische Anordnung von Scheibe und Gewinde
  • Individuelle Schlüsselangriffe wie 2-Kant, 4-Kant, 8-Kant oder 12-Kant
  • Extrem flache oder hohe Ausführung
  • Außenkontur mit Rändel, Flansch oder Abstütznase

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb

  +49 (0) 7424 962 - 0